ILF

Interessengemeinschaft
Luftfahrt Fischamend

Weitere Berichte

Eröffnung der ILF-Sonderausstellung ▸

Buchpräsentation im Heeres-
geschichtlichen Museum Wien ▸


Buchpräsentation am 30. März ▸

Highlights aus Fischamend auf der „Go-Modelling“ 2017 ▸
Festlicher Abschluss anlässlich „30 Jahre Stadterhebung Fischamend“

Am Sonntag, dem 3.September 2017, 9:30 Uhr wurde in der Michaelskirche die Messe in C-Dur, KV 220 (196b) von Wolfgang Amadeus Mozart aufgeführt.
Ihren Beinamen „Spatzenmesse“ verdankt sie den einprägsamen Violin-Figuren im Allegro des Sanctus und des Benedictus. Uraufgeführt wurde die Messe wahrscheinlich am Ostersonntag, dem 7. April 1776 im Salzburger Dom.

Die Interessengemeinschaft Luftfahrt Fischamend (ILF) organisierte mit der Stadtgemeinde Fischamend diese besondere Aufführung und konnte dafür erneut den Chorus Cantabile gewinnen, bekannt vom Fischamender Adventmarkt 2016.

Neben den Initiatoren Altbürgermeister Johann Besin und WK-Obmann i.R. Franz Therner zur Stadterhebung vor 30 Jahren, konnten sich die Stadträte Michael Burger, Josef Jäger und Ing. Franz Rausch von der hohen Kunst des Chores überzeugen. Das aus 16 Sängerinnen und Sängern, 3 Violinisten und einer Organistin bestehende Ensemble schaffte ein eindrucksvolles und unvergessliches Klangerlebnis.

Der Chorus Cantabile wurde von Mag. Chieko Misumi-Ortner im Jahr 1996 an der Musikschule Himberg gegründet und bestand ursprünglich aus LehrerInnen und SchülerInnen dieser Musikschule, verstärkt durch Absolventen der Wiener Sängerknaben (Schüler der Chorleiterin).
Seit 2002 kooperiert der Chor mit dem Kirchenchor Maria Lanzendorf und begleitet die kirchlichen Festtage der Wallfahrtskirche. Die interkulturelle Zusammenarbeit mit Musikern und musikalischen Organisationen mit Schwerpunkt Österreich – Japan ist ein wichtiges Anliegen des Chores. Neben zahlreichen Konzerten im In- und Ausland hat der Chor auch 2006 und 2010 zwei Konzertreisen nach Japan mit Auftritten in Miyazaki, Osaka und Tokyo erfolgreich durchgeführt .