ILF mit neuem Modell – Die Gondel des Luftschiffes Parseval

Seit etwa einem Jahr arbeitet der Fischamender Historikerverein unter der Leitung von Obmann Rudi Ster an einem besonderen Modell, der Gondel des Luftschiffes M.I Parseval, welches am 26. November 1909 als erstes der letztendlich vier k.u.k. Militärluftschiffe seine erste Auffahrt absolviert hatte.

Wie schon bei der Gondel des Luftschiffes Körting (Erstpräsentation 2019, seither im MLM Zeltweg des HGM ausgestellt) werden beim neuen Modell der Parseval-Gondel die Hauptbauelemente Gondelrahmen, Bespannung, Motor und Antriebsmechanismus, sowie der besonders konstruierte Propeller mit Stoffbespannung im Maßstab 1:10 dargestellt.

Die ILF-Akteure Leo Varecka, Reinhard Ringl, Thomas Cadilek, Christine Veverka und Rudi Ster haben gemeinsam dieses außergewöhnliche Modell realisiert.

Das Modell der Gondelkonstruktion des Parseval-Luftschiffes, von Ende 1909 bis etwa 1915 in Fischamend stationiert, wird bei der GOMO 2020 (14. bis 15.März 2020)  http://www.ipms.at/ im Heeresgeschichtlichen Museum Wien erstmals präsentiert werden. Es hat eine Gesamtlänge von etwa 70cm.