Vereinsgründung „Interessen-gemeinschaft Luftfahrt Fischamend‟

Im März 2016 wurde der Verein durch Rudolf Ster, Wolfgang Meindl und Reinhard Ringl ins Leben gerufen und behördlich angemeldet.
Der Verein hat seinen Sitz in Fischamend und betreut die folgenden Arbeitsgebiete: Erforschung unterschiedlicher Luftfahrtthemen seit Anbeginn der Fliegerei bis in die Neuzeit, Ausstellungs- und Museumsprojekte, Publikations- und Buchprojekte, Modellbauprojekte und als Schwerpunkt die intensive, historisch fundierte Aufarbeitung der mehr als bemerkenswerten Rolle Fischamends in der Entwicklung der Luftfahrt von 1908 bis in die Gegenwart.

Das erste Großprojekt des Vereins ist die Darstellung der k.u.k. Miliär-Aeronautischen Anstalt Fischamend von 1908 bis 1918 in einer Dauerausstellung im dem Heeresgeschichtlichen Museum zugehörigen Flugmuseum in Zeltweg ab Mai 2017 mit einem gleichzeitigen Buchprojekt zum gleichen Thema.

Die meisten Mitglieder arbeiten schon jahrelang intensiv zusammen und haben im Rahmen ihrer Tätigkeit bereits aufsehenerregende Archive und Exponate zusammengetragen.